Nachbericht St. Martinszug 2016

Nachbericht zum St. Martinszug am 11. November 2016

st. martinAm 11. November fand wieder der traditionelle St. Martinszug der Bürgergemeinschaft statt.

Auch wenn das Wetter nicht so richtig mitmachte, kamen dennoch viele Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen. Begleitet wurden diese von ihren Eltern, Großeltern und Freunden. Leider fiel das Feuer im wahrsten Sinn des Wortes ins Wasser.

Nach der Andacht in der kath. Christophoruskirche, bei der das Leben und Wirken des St. Martins in einem Martinsspiel dargestellt wurde, formierte sich der Umzug durch Wolkersdorf.

Beim Bürgertreff gab es traditionell das Martinsbrot der Fränkischen Dorfbäckerei Karg als Symbol der Teilung und des Schenkens sowie Glühwein für die Erwachsenen und Kinderpunsch für die Kleinen.

Trotz Regen: es war schön. Dank an die Veranstalter Helga Kerschbaum und Doris Geitner.

 

ausschank gruppenbild gruppenbild laternen