Veranstaltungen


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00cc269/modules/mod_articles_items/helper.php on line 131
Kulturtage 2016

35. Wolkersdorfer Kulturtage auf einen Blick

Matthias ThüraufGrußwort des Oberbürgermeisters Matthias Thürauf thumb gruwort vorsitzenderGrußwort des 1. Vorsitzenden Heiner Weiss
Le ChaimFreitag, 07.10.2016, 19:30 Uhr

Eröffnungsveranstaltung
in der kath. Kirche Wolkersdorf

thumb kunstausstellung 2016Freitag, 07.10.2016, 21:00 Uhr
Kunstausstellung im Pfarrsaal
der katholischen Kirche in Wolkersdorf

thumb kunst im dorf 2016Kunst im Dorf
ganztägig von außen zu betrachten
und innerhalb der Geschäfte

thumb kunst u natur zwieseltal 2016Samstag, 08.10.2016, 15:00 Uhr
Kunst und Natur im Zwieseltal
Eröffnung des Kunstweges

thumb kuenstler arbeitenKünstler arbeiten
Den Künstlern über die Schulter schauen
oder mitmachen

thumb christophorus kita zwieseltal 2016Freitag, 14.10.2016, 16:30 Uhr
Christophorus Kindertagesstätte Zwieseltal
Hochbeet als lebendes Kunstwerk

Mozartabend 2016Samstag, 15.10.2016, 19:30 Uhr
Mozartabend mit M. Takazoé und S. Kang
in der katholische Kirche Reichelsdorf

thumb pop meets klassik 2016Sonntag, 16.10.2016, 14:30 Uhr
Pop meets Klassik
Junge Künstler stellen ihr Können vor

thumb kulturgenuss 2016Freitag, 21.10.2016, 18:00 Uhr
Fränkischer KulturGenuss
Haus der Gemeinde Wolkersdorf

thumb duo virtuos 2016Samstag, 22.10.2016, 19:30 Uhr
Duo Virtuos
in der Katholischen Kirche Reichelsdorf

thumb oekumenischer ausklang 2016Sonntag, 23.10.2016, 18:00 Uhr
Ökumenischer Ausklang der Kulturtage
Georgskirche Dietersdorf

 

Grußwort des Oberbürgermeisters Matthias Thürauf

Oberbürgermeister Matthias ThüraufSehr geehrte Gäste der Wolkersdorfer Kulturtage,

 

„Musik beginnt nicht mit dem ersten Ton, sondern mit der Stille davor. Und sie endet nicht mit dem letzten Ton, sondern mit dem Klang der Stille danach.“ Dieses Zitat des weltbekannten Klezmer-Klarinettisten Giora Feidmann lässt sich wunderbar auf das Erleben von Kultur bei den Wolkersdorfer Kulturtagen übertragen.

Es beginnt mit der Vorfreude auf den ersten Abend, in diesem Jahr einem Klezmer-Konzert mit Trio „El Chaim“. Es spannt einen Bogen über die vielen Genüsse der bildenden Kunst und der Musik. Und endet mit einem ökumenischen Ausklang. Und nach jeder Veranstaltung, jedem Kunstgenuss hallt die Wirkung in einem nach.

Der Bürgergemeinschaft Wolkersdorf gratuliere ich zum tollen Programm, das sie auch 2016 wieder zusammengestellt hat. Es gelingt den Organisatorinnen und Organisatoren nicht nur jedes Jahr, namhafte Künstlerinnen und Künstler zu den Kulturtagen zu holen. Auch der einheimische Nachwuchs bekommt in Wolkersdorf eine Bühne.

Sehr geehrte Gäste, staunen Sie, bummeln Sie auf den Spuren der Kunst durch Wolkersdorf und erleben Sie Künstler hautnah! Gerade bei den neuen Workshops ist dies erstmals auf einzigartige Weise möglich. Dabei wünsche ich Ihnen viel Freude auf den Wolkersdorfer Kulturtagen 2016.


Ihr


Matthias Thürauf
Oberbürgermeister


 

Grußwort des Vorsitzenden Heiner Weiss

gruwort vorsitzender

Liebe Zwieseltaler, liebe Gäste,

 

die Wolkersdorfer Kulturtage sind aus dem kulturellen Jahreskalender, nicht nur im Zwieseltal, sondern auch aus dem gesamten Schwabacher Gebiet, nicht mehr wegzudenken. Ein riesen Verdienst aller hier bisher aufgetretenen Künstler, der zahllosen Helfer unserer Bürgergemeinschaft in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Institutionen unseres Tales.

So werden wir dieses Jahr bereits die 35. Wolkersdorfer Kulturtage miteinander erleben und genießen.

Wieder machen viele mit: die ganz jungen Kindergartenkinder, der jugendliche künstlerische Nachwuchs, die hervorragenden Freizeitkünstler sowie die professionellen Höhepunkte.

Es ist schon Tradition in Wolkersdorf, dass das Mitmachen im Vordergrund steht. So treten auch dieses Jahr wieder die allermeisten Künstler ohne Gage auf oder verzichten auf einen Teil davon. Daher wollen wir auch dieses Jahr fast alle Veranstaltungen unter dem Motto “Eintritt frei “ veranstalten. Uns sind das gemeinsame Erleben und das Zusammensein wichtig. So freuen wir uns auch dieses Jahr auf intensive und nachwirkende Gespräche im Anschluss der Veranstaltungen.

Natürlich wissen Sie, dass eine solche Veranstaltung auch auf Ihre Spenden angewiesen ist. Besten Dank dafür.

Traditionell werden unsere Kulturtage durch die Eröffnungsveranstaltung und die Abschlussandacht in unseren beiden christlichen Kirchen eingerahmt. Neu hinzugekommen sind unteranderem die von ausstellenden Künstlern veranstaltetet Workshops. Hier sollen verschiedene Techniken vorgestellt und zum Selbermachen angeregt werden. Schauen Sie unseren Künstlern über die Schulter!

Blättern Sie unser Programm durch und entscheiden Sie, welche Veranstaltung für Sie, Ihre Familie und Freunde die richtige ist - Es sind sicher alle!

Ich freue mich auf Ihren Besuch und die Gespräche mit Ihnen.

 

Heiner Weiss
Vorsitzender der Bürgergemeinschaft


 

Eröffnungsveranstaltung mit Klezmermusik mit dem Trio "Le Chaim"

Freitag, 7. Oktober um 19:30 Uhr, kath. Kirche Wolkersdorf, Hofackerweg 12

le_chaimKlezmermusik – traditionelle Musik der osteuropäischen Juden – ist eine besondere Musik, die ausdrucksstark, hoch emotionell geladen, lebendig und fröhlich ist. Die Melodien, aus denen das abwechslungsreiche Programm besteht, sind einst in den Hütten mit Strohdächern, in Odessas Kneipen und auf jüdischen Hochzeiten erklungen und erinnern an diese unwiderruflich vergangene Epoche. Jeder Auftritt vom Klezmer-Trio „Le Chaim“, was aus dem jiddischen übersetzt „Auf´s Leben“ bedeutet, versetzt das Publikum in eine besondere Welt. Die Musik ist gleichzeitig eine Erzählung über das alltägliche Leben einer armen jüdischen Familie mit all ihren Leiden und Freuden, die mit weisen und lustigen Geschichten aus dem jüdischen Volksgut unterstrichen wird.

Das Nürnberger Trio „Le Chaim“ ist ein Ensemble in der klassischen Besetzung: Geige, Klarinette und Klavier. Alle drei Musiker, Geiger Oleksandr Demydas, Klarinettist Evgeny Fischkin, der auch durch das Programm führt, und Pianistin Viktoria Kravchuck – sind professionelle Musiker. Sie stammen aus verschiedenen Republiken der ehemaligen Sowjetunion und leben und arbeiten hier in der Region.

Eintritt frei, Spenden willkommen

BGW - Siegfried Karger - Tel. 0911 639422

 

>> Zum Nachbericht

 

 

 


 

Kunstausstellung 2016 - Kunst tut jedem gut

Vernissage: Freitag, 7. Oktober nach der Eröffnungsveranstaltung
ca. 21:00 Uhr, Pfarrsaal katholische Kirche Wolkersdorf, Hofackerweg 12

Kunstausstellung 2016

Künstler stellen ihre Arbeiten vor:

Gottfried Faaß, Petra Hoch-Reichenbecher, Birgit Höppel, Karin Hohenstein, Dr. Gerd Kettner, Heinz Krautwust, Werner Leuthold, Cornelia Lienhardt, Hans-Joachim Lindner, Hermann Müller-Welt, Marion Mulzer, Ruth Ponton, Therapiezentrum, Margit Thiele, Ingrid Thiel, Christine Weigl

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Samstag 08. Oktober 14:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 09. Oktober 10:00 - 11:30 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 11. Oktober 18:30 - 11:00 Uhr (während des Workshops)
Samstag 15. Oktober 14:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 16. Oktober 10:00 - 11:30 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr anschließend Finissage

 

Eintritt frei, Spenden willkommen.

BGW - Karin Hohenstein - Tel. 0911 639509

 

>> zum Nachbericht


 

Kunst im Dorf - Kunst öffnet die Augen

Kunst im Dorf

In den Geschäften entlang der Wolkersdorfer Hauptstraße stellen aus:

Bäckerei Karg – Sandra Volland,

Metzgerei Weyh - Sandra Volland,

Schreibwaren Meyerhofer - Marion Mulzer,

Frisör Thiele - Hermann Müller-Welt,

Optik Winkler - Claudia Hahn,

Reisestudio - Cornelia Lienhardt,

Blumen Winkler - Ludger Bräuer,

Friseur Rolf - Ruth Ponton,

Christophorus Apotheke - Birgit Höppel,

Metzgerei Drexler - Inga-Karen Kopf,

Raiffeisenbank - Dr. Gerd Kettner,

Sparkasse – Therapiezentrum,

Mory GmbH & Co.KG - Petra Hoch-Reichenbecher,

Germas GmbH & Co.KG - Hermann Müller-Welt,

Kindergarten - Gruppenarbeit,

Chilling Area - Jugendgruppe.

und in den Geschäften von Dietersdorf:

Hofmetzgerei Götz – Marion Mulzer,

Brennerei Scheuerpflug – Hans-Joachim Lindner,

Hofladen Haid – Sandra Volland,

Pot Pourri – Ingrid Thiel.

 

Ganztägig von außen zu betrachten, innerhalb der Geschäfte zu den Ladenöffnungszeiten

BGW - Karin Hohenstein - Tel. 0911 639509


 

Kunst und Natur im Zwieseltal - Was hat sich hier getan?

Eröffnung des Kunstweges: am 08. Oktober um 15:00 Uhr mit geführtem Spaziergang. Zweiter geführter Spaziergang am 12. Oktober um 14:00 Uhr. Treffpunkt: am Therapiezentrum, Baimbacher Straße

Kunst und Natur im Zwieseltal

Am Waldweg zwischen Wolkersdorf bis zum Dietersdorfer Weiher

Unsere Künstler haben sich auch in diesem Jahr viel einfallen lassen – mit dabei sind:

Gottfried Faaß, Birgit Höppel, Jürgen Hohenstein, Therapiezentrum, Simone Erdmann, Karin Hohenstein, Dr. Gerd Kettner, Peter Kopf, Heinz Krautwurst, Marion Mulzer, Ingrid Thiel, Margit Thiele, Gerhard Thiele, Erwin Weidmann, Peter und Jonas Wigner.

BGW - Karin Hohenstein - Tel. 0911 639509


 

Künstler Arbeiten - Mitmachen oder zuschauen

Pfarrsaal katholische Kirche, Wolkersdorf, Hofackerweg 12

kuenstler_arbeiten

Neue Veranstaltung

In diesem Jahr haben Sie die Möglichkeit unseren Künstlern bei der Arbeit zuzuschauen oder in einem Workshop mit zu arbeiten.

Den Künstlern über die Schulter schauen:

Ingrid Thiel faltet Papier, Ruth Ponton zeigt wie ein Aquarell entsteht und Hans-Joachim Lindner schneidet Intarsien.

09. Oktober, 14:00 - 16:00 Uhr in der Ausstellung im Pfarrsaal

Mit den Künstlern arbeiten:

Birgit Höppel filzt mit Ihnen Windlichter, Blumen, Blüten oder Tischsets.
Materialkosten ca. 3 € pro Teil.
Anmeldung erforderlich bei Birgit Höppel Tel. 0911 638820

Cornelia Lienhardt fertigt mit Ihnen kleine Schmuckstücke aus geflochtenem Pferdehaar. Kostenbeitrag je nach Materialaufwand (Silber) zwischen 10 und 20 €.
Anmeldung erforderlich bei Cornelia Lienhardt Tel. 0911 5988352

11. Oktober, 18:30 - 21:00 Uhr in der Ausstellung im Pfarrsaal

BGW - Karin Hohenstein - Tel. 0911 639509


 

Christophorus Kindertagesstätte Zwieseltal - Hochbeet als lebendes Kunstwerk beim Kartoffelfest

Am Freitag dem 14. Oktober um 16:30 Uhr im Haus der Gemeinde in Wolkersdorf, Am Wasserschloß 5

Christophorus Kindertagesstätte Zwieseltal

An diesem Nachmittag soll unser Hochbeet vor dem Kindergarten im Mittelpunkt stehen. Aus verschiedenen Naturmaterialien haben unsere Kinder Kunstwerke hergestellt. Es ist immer wieder erstaunlich, auf was für kreative Ideen unsere Mäuse-, Hasen-, Igel- und Eichhörnchen-Kinder kommen. Lassen Sie sich überraschen, was aus Kürbissen, Steinen, Stöcken und vielem mehr alles entstehen kann.

Unsere Kinder präsentieren Ihnen an diesem Abend außerdem einen Tanz und Lieder rund ums Thema Natur.

Unser Elternbeirat verwöhnt Sie mit selbstgemachter Kartoffelsuppe und Getränken.

Es freuen sich auf Ihr Kommen alle Kinder und Pädagoginnen der Christophorus Kindertagesstätte Zwieseltal.

Eintritt frei, Spenden willkommen.

BGW - Heiner Weiss - Tel. 0171 3507601

 

>> zum Nachbericht


 

Mozartabend - mit Mariko Takazoé und Suyeon Kang

Samstag, 25. Oktober um 19:30 Uhr, Pfarrsaal katholische Kirche Reichelsdorf, Eichstätter Platz 3

Mortzartabend

Im Rahmen der Wolkersdorfer Kulturtage ist es ist nun bereits das fünfte Mal, dass die Pianistin Mariko Takazoé gemeinsam mit der Violinistin Suyeon Kang ihr Vorhaben, sämtliche Mozartsonaten in einer Konzertreihe zu spielen, umsetzt. Lassen Sie sich wieder einmal verzaubern von wunderbarer Musik, und erleben Sie hautnah zwei Künstlerinnen auf höchstem Niveau.

Mariko Takazoé, geboren in Tokyo/Japan und lebt seit 2006 mit ihrer Familie in Wolkersdorf. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Staatlichen Hochschule für Musik und Bildende Kunst (Geidai) bei Herrn Professor Jun Date in Tokyo, danach absolvierte sie an der Musikhochschule in München das Meisterklassenstudium bei Prof. K. Schilde. Seit 2008 unterrichtet sie auch an der Hochschule für Musik in Nürnberg.

Suyeon Kang, geboren in Süd Korea, erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von 6 Jahren. Sie studierte in Berlin und Nürnberg und hatte viele internationale Auftritte. So spielte sie mit dem Bayrischen Rundfunkorchester, einigen der wichtigsten Australischen Symphonieorchester und half zuletzt als stellvertretende Konzertmeisterin/Stimmführerin beim Dt. Symphonie Orchester Berlin aus. 2014 gründete sie das Streichtrio Boccherini Trio. 2015 gewann sie den 1.Preis und Publikumspreis beim Michael Hill Internationalen Violinwettbewerb (Neuseeland).

Eintritt frei, Spenden willkommen.

BGW - Scott Schwerdt - Tel. 0911 630427

 

>> zum Nachbericht


 

Pop meets Klassik - Junge einheimische Künstler stellen sich und ihr Können vor

Sonntag, 16. Oktober um 14:30 Uhr, Haus der Gemeinde Wolkersdorf, Am Wasserschloss 5

pop_meets_klassik

Pop meets Klassik – diesem Motto werden heute unsere jungen Künstler gerecht. Die Singing Girls, Solisten und Ensembles werden sie u. a. mit Harfen, Gitarren und Celloklängen begeistern. Mitgestaltet wird das Programm von den Tänzern der Tanzschule Anna Laura.

Freuen sie sich mit uns auf einen Nachmittag voller Überraschungen und leckeren Cocktails.

Herzlichst Eure Moderatoren

Renate & Katharina Engel

 

Eintritt frei, Spenden willkommen.

BGW - Renate Engel - Tel. 0911 6324488

 

>> zum Nachbericht


 

Fränkischer KulturGenuss - Genießen Sie bei fränkischem Buffet fränkische Mundart und Musik

Am Freitag dem 21. Oktober um 18:00 Uhr im Haus der Gemeinde, Wolkersdorf, Am Wasserschloß 5

fraenkischer_kulturgenussfraenkischer_kulturgenuss

Günter Stössel, virtuoser Mundart-Künstler und genialer "Übersetzer" vom Hochdeutschen ins Fränkische präsentiert gemeinsam mit der Radiomoderatorin und Schauspielerin Anja Seidel “Wilhelm Busch aff fränggisch“. Im Mittelpunkt des Programms stehen die Streiche von Max und Moritz, die dem Publikum in einmaliger Weise nähergebracht werden: Anja Seidel liest den Originaltext als “Wilhelmine Busch” und Günter Stössel bereitet die Vergehen der Lausbuben in schönstem “Fränggisch“ auf.

Im Wechsel dazu präsentiert das Schwabacher Theatrum-Mundi-Ensemble e.V. „Goldene Theatermomente“ aus seinem Szenen-Repertoire.

Es erwartet uns ein kulturgenussreicher fränkischer Abend bei einem reichlichen und vielseitigen Fränkischen Buffet. Kommen Sie und genießen Sie mit uns Fränkische Schmankerl, Kultur und Musik.

 

Eintritt: 35,- € (Essen und Veranstaltung)

Kartenvorverkauf: ab 1. Oktober bei Schreibwaren Meyerhofer, Wolkersdorf

Abendkasse ab 19:00 Uhr

BGW - Klaus Waldmüller - Tel. 0171 4442660

 

>> zum Vorbericht

>> zum Nachbericht


 

Duo Virtuos - Entführung in die Welt der Tangos

Samstag, 22. Oktober um 19:30 Uhr, Pfarrsaal katholische Kirche, Reichelsdorf, Eichstätter Platz 3

Duo Virtuos

DUO VIRTUOS möchte Sie in die Welt der Tangos entführen.

Freuen Sie sich auf einen klangvollen Abend für Geist und Herz. Lassen Sie sich von temperamentvollen Tangos, spanischen Rhythmen, klassischen Highlights und moderner Filmmusik verzaubern.

Vera Lorenz, Violine, Gründerin und Mitglied des Esterhazy Quartetts und Renate Engel, Klavierpädagogin, freuen sich darauf, ihrem Publikum wieder einen stimmungsvollen Abend zu bieten.

Eintritt frei, Spenden willkommen.

BGW - Heiner Weiss - Tel. 0171 3507601

 

>> zum Nachbericht


 

Ökumenischer Ausklang der Kulturtage - Liturgie mit festlicher Chor- und Instrumentalmusik und Empfang

Sonntag, 23. Oktober um 18:00 Uhr, Georgskirche Dietersdorf, Kirchenberg

Ökomenischer Schlussgottesdienst

Die Wolkersdorfer Kulturtage enden traditionsgemäß mit einem festlichen und musikalisch besonders gestalteten ökumenischen Ausklang.

Liturgische Gestaltung:

Pfarrer Rainer Kroninger, ev. Kirchengemeinde Wolkersdorf
Pfarrer Edmund Wolfsteiner, kath. Kirchengemeinde Reichels-/Wolkers-/Dietersdorf

Musikalische Gestaltung:

Posaunenchor Dietersdorf, Leitung Stefanie Kowatsch
Chorgemeinschaft Volkschor Schwabach und
Sangesfreunde Dietersdorf, Leitung Martha Engelhardt
Orgel, Evi Auerbach

Im Anschluss findet ein Stehempfang statt, um zusammen mit Ihnen die erlebten Eindrücke der Wolkersdorfer Kulturtage gemeinsam Revue passieren zu lassen. Wir von der Bürgergemeinschaft freuen uns darauf.

BGW - Christina Günzel - Tel. 0911 635998

 

>> zum Nachbericht